DIN EN 1090 ist bei DENIOS Standard

Seit Anfang Juli 2014 gilt die dreiteilige Euronorm DIN 1090 für alle Hersteller tragender Konstruktionen aus Stahl und Aluminium, z.B. Container-Rahmen. Der Kunde profitiert, sollte sich aber von den DENIOS-Experten beraten lassen.

Zertifizierte Fertigungsprozesse bei DENIOS rund um die Gefahrstofflagerung

Garantiert zertifizierte Qualität: Alle DENIOS Gefahrstofflager erfüllen die EN 1090

EU-Handel: nicht mehr ohne Zertifizierung

Technische Hemmnisse überwinden und den europäischen Binnenhandel stärken. Das ist die Intention der neuen Richtlinie. Betroffen sind alle Hersteller tragender Konstruktionen aus Stahl und Aluminium. Alle Produkte, die im europäischen Raum gehandelt werden, sollen gleiche Voraussetzungen an Herstellung und Qualität erfüllen. Bei DENIOS entstehen alle Gefahrstofflager in eigener Produktion. Deshalb haben wir frühzeitig unsere Produktionsbedingungen nach DIN EN 1090 zertifizieren lassen, und zwar umfassend und vollständig. 

EN 1090: DENIOS Kunden profitieren mehrfach

Mit einem Gefahrstofflager von DENIOS setzt der Kunde auf geprüfte und zertifizierte Qualität. Hersteller müssen für die EN 1090-Zertifizierung strenge Auflagen erfüllen, nicht einmalig, sondern dauerhaft. Bei DENIOS ist diese Qualität spürbar. Die Auffangwannen unserer Container werden fortan mit einer Wandstärke von 5mm gefertigt. Das macht sie nochmals deutlich robuster und widerstandsfähiger. Mit DENIOS baut man sein Gefahrstofflager konform mit europäischer Gesetzgebung. Das ist nicht nur eine sichere, sondern eine zukunftssichere Investition.